Stichwort & Enter

Vorträge & Recherchehilfe

Ob zur Industriekultur oder zum Welterbe.
Ob zu Berlin, London oder Venedig.
Ob atemlos in 10 Minuten, zusammenfassend in 30 Minuten oder auch länger und datailierter.
Oder schreiben Sie ein Buch, einen Zeitungsartikel oder bereiten eine TV-Dokumentation vor?


Vorträge

Passend für jede Gruppengröße, jede Maßnahme und jede Zielgruppe – Fachleute, wie Laien.

Für alle Veranstaltungen gilt:
Ich führe vorab immer ein ausführliches telefonisches oder persönliches Briefinggspräch mit Ihnen.
Hier klären wir das Ziel des Vortrags, den Titel, Themenschwerpunkte, Umfang, Zeitstruktur und Inhalte.
Alles, um den Vortrag optimal auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen aber auch auf die Gegebenheiten des Ortes auszurichten.

Improvisation
… hilft, wenn etwas einmal nicht so läuft, wie erwartet (z.B. technische Umstände). Dann können Sie auf meine Erfahrung zählen, die Situation bestmöglich zu retten.

Vorträge kreativ einsetzen

Es muss nicht immer ein Frontalvortrag sein.

Sie möchten beispielsweise die Welterbesiedlung auf eigene Faust entdecken?
Wie wäre es mit einem kurzen Vortrag zur Einführung? Speziell auf Ihre Teilnehmer abgestimmt, Standorte von Interesse entsprechend herausgehoben.

<b>Vorträge & Recherchehilfe</b> 1

Vortrag kreativ:
Die Stiftung Wissenschaft und Politik auf Fahradtour durch das Welterbe. Dazu vorab ein einleitender Kurzvortrag durch Mann mit Hut Touren in der „Infostation Siemensstadt„.
Anschließend gab es für jeden Teilnehmer eine exklusive Karte mit beachtenswerten Punkten mit auf den Weg – speziell auf die Gruppe abgestimmt.

Zum Abschluss ihrer selbstständig durchgeführten Erkundung möchten Sie die noch offenen Fragen beantwortet bekommen?
Buchen Sie gerne eine Frage/Antwort-Situation statt Vortrag.

Pause mit Bildung verbinden?
Eine Tageserkundung für ein wenig Erholung unterbrechen? Die Räume der „Infostation Siemensstadt“ sind bestens für Kaffee & Kuchen oder Fingerfood geeignet – vielleicht in Zusammenhang mit einem Vortrag, bevor es weitergeht?

Der Mann mit Hut und Abgeordnete bei einer Begehung der Gustav-Böß-Freilichtbühne im Park JungfernheideInfostation Siemensstadt

Vortrag kreativ:
Der Mann mit Hut berät Abgeordnete bei einer Begehung der brach liegenden Freilichtbühne im Berliner Volkspark Jungfernheide. Diese soll reaktiviert werden.
Mann mit Hut erläutert mit vielen historischen Bildern die Bedeutung des Ortes, damals wie heute.

Bild vlnr: Daniel Buchholz (SPD Abgeordneter Siemensstadt), Raed Saleh (Vorsitzender der Berliner SPD-Fraktion), Christian Hochgrebe (SPD Abgeordneter Charlottenburger Norden), Christian Fessel als Mann mit Hut.

Update:
Ob es nun an meiner Beratung und Darlegung der historischen Wichtigkeit des Ortes gelegen hat – oder auch nicht 😉
Der Ausflug hatte Erfolg: Das ehemalige „Gartentheater Jungfernheide“ von 1930 wird nun tatsächlich reaktiviert! Dies freut mich sehr.
Die Meldung im Newsletter des Abgeordneten Buchholz dazu lesen Sie HIER.


Recherchehilfe

Sie planen ein Buch, einen Zeitungsartikel, eine TV- oder Fotodokumentation, oder ähnliches?

Gerne kann ich Sie bei ihrem Projekt unterstützen.
Ob nur eine kurze Frage am Telefon zu beantworten ist oder honorarpflichtige Tätigkeiten, wie etwa Location Scouting:
Fach- und Ortskenntnis bei der Recherche, sowie – im Welterbe – viele Schlüssel und exzellenter Kontakt zur Besitzerin sind für Sie sicherlich hilfreich.

<b>Vorträge & Recherchehilfe</b> 2

Location Scout:
Beispielsweise für den Film „We, people of Siemensstadt“ des israelischen Filmemachers Ofir Feldmann habe ich den Regisseur im Vorfeld durch das Welterbe geführt, Zugang zu ungewöhnlichen Orten ermöglicht und historisch beraten.
Der Film war ein Beitrag zu „Bauhaus100“.

Als Architekturfotograf verfüge ich zudem über ein großes Bildarchiv.
Als Kameramann und Fotograf kann ich mich mit Ihnen professionell über Standorte und Lichtverhältnisse unterhalten.


Ich freue mich auf Ihre Anfrage: