Stichwort & Enter

Exklusive Kooperation & neue Termine:
„Letzte Tage der Menschheit“
auf der Insel Gartenfeld, Siemensstadt.
Theaterkunst trifft Industriekultur.

„Die letzten Tage der Menschheit“, inszeniert von Paulus Manker. „Mann mit Hut Touren“ kooperiert exklusiv mit Sonderpreis und speziellen Architekturführungen.

Stadtführung:
„Ringsiedlung Siemensstadt.
Wohnen im Weltkulturerbe“

Bauhaus neben organischer Architektur.
Sechs Architekten, ein Gartenarchitekt und 14 unterschiedliche Zeilen. 1929/31 erbaut.
Und: seiner Zeit weit voraus.
Die Ringsiedlung Siemensstadt. Ein UNESCO-Weltkulturerbe der „Siedlungen der Berliner Moderne“.

Stadtführung:
Siemensstadt Industriekultur.
Wie und warum hier alles begann.

Industriekultur trifft Wohnungsbau.
Baudenkmal neben Verkehrsdenkmal neben Gartendenkmal neben Industriedenkmal.
Eine spannende Erlebnisreise durch die Entstehungsgeschichte einer künstlichen Stadt.
Elektropolis Siemensstadt.

Neue Architekturführung:
Reichsforschungssiedlung
Haselhorst.

Dauer: 2,5 Stunden Strecke: Etwa 1,5 Km Weiteres / Anmeldung: Siehe Infokasten unten Wichtige Informationen zur Stadtführung / Architekturführung: Corona Bis mindestens 9. Mai 2021 wird
Weiterlesen

In Vorbereitung:
App-Tourguide „Welterbe“

Ein UNESCO-Welterbe der Weimarer Republik. Jederzeit und im eigenen Tempo entdecken Die App ist in Vorbereitung und steht bald zum herunterladen bereit.Starten Sie Ihre Tour wann
Weiterlesen

Fokusführung „Wohnen“
in der Ausstellung „Jein danke“.

Eine Fokusführung von Mann mit Hut Touren in Zusammenarbeit mit der Zitadelle Spandau zur Sonderausstellung „100 Jahre Groß-Berlin – Jein danke„. Diese Führung ist eine offizielle
Weiterlesen

Sonderführung
100 Jahre Groß-Berlin:
Die Siemensstadt.

Bauhaus neben organischer Architektur. Sechs Architekten, ein Gartenarchitekt und 14 unterschiedliche Zeilen. 1931/34 erbaut.
Und: Seiner Zeit weit voraus.
Ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Welterbetag Berlin 2021
Gratis – Stadtführungen im Weltkulturerbe
Ringsiedlung Siemensstadt.

Bauhaus neben organischer Architektur. Sechs Architekten, ein Gartenarchitekt und 14 unterschiedliche Zeilen. 1931/34 erbaut.
Und: Seiner Zeit weit voraus.
Ein UNESCO-Weltkulturerbe.
2x 20 Freikarten zum „Tag des offenen Denkmals“ stehen für diese spannende Führung zur Verfügung.