Stichwort & Enter

Anmeldung

Eine Anmeldung erleichtert mir die Planung der Touren sehr.
Zum einen möchte ich die maximale Teilnehmerzahl begrenzen, zum anderen muss auch eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden.
Auch kann ich Sie nur so verständigen, wenn die Führung ausfallen sollte.

Senden Sie mir bitte eine E-Mail mit

  • Ihrem Namen für die Zuordnung der Anmeldung,
  • gewünschter Führung, dem
  • Datum der Führung, der
  • Anzahl der Personen, sowie gegebenenfalls den
  • Code des ggf. einzulösenden Gutscheins (oder mehrere).

An: Reservierung@MannMitHutTouren.de
Ein Klick auf die Anschrift sollte Ihr E-Mail-Programm mit einer komfortabel vorbereiteten E-Mail öffnen. Ansonsten auch gerne formlos über die Kontaktseite.


Berührungslose Zahlung

Neben der Barzahlung stelle ich Ihnen am Treffpunkt auch die Möglichkeit der völlig berührungslosen Zahlung zur Verfügung:
Karten mit dem „Wellensymbol“, sowie Geräte, die die sogenannte NFC-Technologie unterstützen (Telefone, SmartWatches, etc.) und sehr gerne auch die PayPal-App können genutzt werden.
Natürlich ist die Zahlung per Karte auch auf altbewährte Art (einstecken & PIN-Eingabe) möglich.
Beachten Sie bitte auch die Hinweise weiter unten.
Für Gutscheine und Gruppenführungen stehen Ihnen zudem Überweisung oder PayPal.Me zur Verfügung, einfach formlos anfragen.

Die Zahlung verläuft genau so ab, wie beispielsweise an der Supermarktkasse:
Stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Karte freigeschaltet, Telefon/Smartwatch oder auch die PayPal-App vorab entsprechend eingerichtet sind und sie diese am besten schon einmal auf diese Art benutzt haben. Das spart viel Zeit.

Bei berührungsloser Zahlung über € 25,- kann generell die Eingabe der PIN verlangt werden, manchmal geschieht dies als Stichprobe ebenso bei kleineren Beträgen.
Die Entscheidung zur PIN-Abfrage trifft ausschließlich die Bank, die die Karte (ob die reale oder abgespeicherte) ausgegeben hat, während der Online-Abfrage. Ich habe keinerlei Einfluss auf die PIN-Abfrage.
Bei der PayPal-App gibt es dieses Verfahren wohl nicht.

Wichtig:
Elektronische Systeme sind nie zu 100 % ausfallsicher. Die Möglichkeit der Karten- und NFC-Zahlung kann daher von mir unmöglich garantiert werden. Sie sollten für den Fall technischer Probleme (ob an meinem Lesegerät oder auch an Ihrer Karte oder Ihrem NFC-Gerät) genügend Bargeld als Alternative dabei haben.
Eben genauso, wie auch an der Supermarktkasse 😉


Luca-Daten löschen: So geht’s

Die Luca-App, die der Anwesenheitsdokumentation diente, ist – zumindest in Berlin – nun Geschichte. Die App kann daher gelöscht werden (prüfen Sie vorher, ob Sie sie nicht doch noch in anderen Bundesländern benötigen!).
WICHTIG:
Vor dem Löschen der Luca-App selbst sollte zuvor der in der App angelegte Account gelöscht werden. Das Vorgehen ist für Android und iOS identisch:
Dazu die App öffnen, unten rechts auf „Account“ tippen.
Auf der aufgerufenen Seite ganz unten auf „Account löschen“ tippen.
Die Sicherheitsabfrage bestätigen und fertig.
Der Bildschirm springt sofort auf den Datenschutzdialog zur Neueinrichtung.
Dies ignorieren Sie, schließen die App und löschen sie vom Telefon.
Ihre auf dem Luca-Server hinterlegten Daten sollten so entfernt werden. Wie der Betreiber jedoch selbst informiert, verbleiben die Daten 28 Tage lang im System. Noch angeschlossene Gesundheitsämter können bis zu vier Wochen lang noch Kontakt aufnehmen.
Zurück zum Beginn der Seite