Stichwort & Enter

Exklusive Stadtführung:
„Die Wilmersdorfer Moschee“

Der Besuch einer der schönsten Moscheen. Weltweit.

Im Jahr 2021 werden meine Touren, nach der Sanierung und natürlich, soweit es entsprechend den Covid-19-Präventionsmaßnahmen möglich ist, die Ersten und einzigen sein, die Ihnen regelmäßig dieses wundervolle Bauwerk und seine Geschichte erläutern.
Ein außergewöhnliches Erlebnis in Berlin.

Eine ganz besondere Architekturführung.
Interessant für Jeden.

Dauer:1.5 Stunden
Treffpunkt:Auf dem Fehrbelliner Platz, vor dem ehem. Rathaus
Weiteres / Preis / Voranmeldung:Im Informationsblock weiter unten.
Diese Tour behandelt die Wilmersdorfer Moschee. Die etwa zeitgleich entstandenen Sakralbauten der Siemensstadt entdecken wir auf einer separaten Stadtführung.
Die Entstehung der Siemensstadt in Spandau, die Industriekultur, sowie die Wohn- und Freizeitbebauung wird intensiv auf der Tour „Siemensstadt 1.0“ behandelt.
Zudem biete ich eine spezielle Tour zu der sogenannten Siemensbahn und zur Verkehrssituation und -erschließung zwischen 1897 und 1930 in Siemenssstadt an: „Die Siemensbahn

100 Jahre zuvor.

Wir beginnen unsere Führung direkt am Ausgang des U-Bahnhofes „Fehrbelliner Platz“. Bei einem kurzen, informativen Spaziergang bekommen Sie viele Details des hiesigen Lebens vor 100 Jahren vermittelt.
Auch lernen Sie virtuell einen weiteren Sakralbau kennen, der so leider nicht mehr existiert. Er war ebenso ungewöhnlich für diese Gegend wie die Moschee, wurde fast zeitgleich erstellt und dürfte für viele Teilnehmenden eine Überraschung sein.


Die Wilmersdorfer Moschee

Sie wird manchmal auch ganz selbstbewusst „Berliner Moschee“ genannt. Und: sie ist eine der schönsten Moscheen überhaupt. Weltweit. Zumindest für mich.
Sie liegt ganz offen auf einem Eckgrundstück. Und doch wird sie von vielen vorbeifahrenden Personen einfach übersehen.
Wer die Wilmersdorfer Moschee dann doch entdeckt, hat meist Berührungsängste. So schön und doch so fremd.

Das ging mir genauso. Und nun: seit über einem Jahrzehnt verbindet mich ein äußerst freundschaftliches Verhältnis mit den jeweiligen Imamen und der Gemeinde dieses wundervollen Bauwerks.
Unzählige Fotos und Videos habe ich als „Christian Fessel Fotografie“ über dieses Bauwerk erstellen dürfen, kenne jeden Winkel. Bei vielen Festen, Freitagsgebeten und Aktivitäten bin ich dabei.

Mit ganz besonderer Freude zeige ich Ihnen den kleinen Taj Mahal von Berlin.
Mit spannenden Geschichten und Fakten, die Sie sonst nirgendwo erfahren werden.

Christian Fessel / Mann mit Hut Touren

Erbaut im Jahre 1924 ist dies die zweite Moschee, die in Deutschland errichtet wurde. Die Erste existiert nicht mehr. Diese ist somit auch die älteste Moschee Deutschlands, die auch als solche in Betrieb ist.

Eine Reise durch eine sehr ungewöhnliche Geschichte.

Bald jährt sich der 100. Jahrestag seit der Eröffnung. Damals wie heute sind die Besitzer und Betreiber eine sehr aufgeschlossene, pakistanische Gemeinde, die kaum den gängigen Klischees entspricht. 

Doch warum wurde die Moschee hier gebaut, im protestantischen Berlin? Warum von pakistanischen Muslimen? Warum an dieser Stelle, im damaligen Nichts von Wilmersdorf? Warum im so ungewöhnlichen Mogul-Stil, so prachtvoll?

Viele deutsche Nicht-Muslime haben sich um diesen Sakralbau verdient gemacht. Was waren die Beweggründe?

Je nach terminlicher Möglichkeit steht im Anschluss an die Führungen der Imam, Herr Amir Aziz, bei Bedarf gerne für offene Fragen zum Islam zur Verfügung.


Beachten Sie bitte die Hinweise unter „Besonderes“ im Informationskasten weiter unten.


Die Sanierungsmaßnahmen im gesamten Innenbereich und teilweise auch außen sind noch nicht abgeschlossen. Geplant ist dies derzeit für Mitte September 2021.
Die hier gezeigten Bilder spiegeln daher derzeit auch den vorherigen Zustand wider.
Natürlich werden sie jeweils auf den aktuellen Stand gebracht, sobald dies möglich ist.


Konzeption und Durchführung:
Christian Fessel, Architekturfotograf und langjähriger Leiter der damaligen „Infostation Siemensstadt“ für das UNESCO-Weltkulturerbe „Siedlungen der Berliner Moderne – Ringsiedlung Siemensstadt / Großsiedlung Siemensstadt“:

„Wie immer bei meinen Stadtführungen & Architekturführungen werden sowohl historische als auch gesellschaftliche Aspekte thematisiert.

Nicht trocken, langweilig und vollgestopft mit Zahlen, sondern locker, unterhaltsam und interessant für alle.“



Wichtige Informationen zu dieser Stadtführung / Architekturführung:
Datum:Wir müssen natürlich erst die Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen abwarten.
Geplant(!) ist dies nunmehr für Ende Oktober 2021.
Uhrzeit.Wird noch festgelegt
Kosten:€ 15,- pro Person, es sind leider keine Ermäßigungen möglich.
Zahlung sehr gerne in bar (bitte mögl. passend), gerne mit der PayPal-App 
oder auch mit Karte.
Voranmeldung:Die Termine stehen noch nicht fest, da die Sanierungsarbeiter zunächst beendet sein müssen. Gerne könne Sie sich schon einmal unverbindlich auf die Interessenliste setzen lassen:
Klicken Sie  >> HIER <<, für ein bereits vorausgefülltes E-Mailformular oder gehen Sie auf meine  Informationsseite.
Hygiene:Es gelten die tagesaktuellen Hygienebestimmungen.
Genaue Hinweise dazu zeitnah vor Beginn der Touren.
Beachten Sie bitte meine entsprechende Hinweisseite.
Treffpunkt:Direkt vor dem Eingang des ehem. Rathauses
Anschrift: Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin
Anbindung: Bahnhof/Haltestelle „Fehrbelliner Platz“
U2, U3, U7 Ausgang „Mansfelder Str.“.
Busse 101, 104, 115.
Endpunkt:Es ist eine Einwegtour
Die Führung endet in der Moschee, nur knapp 350m vom Treffpunkt entfernt.
Auto/CarSharing: Fahrten von WeShare und ShareNow können bequem im direkten Umfeld beendet werden.
Samstag/Sonntag finden Sie meist problemlos einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe.
Montags bis Freitags werden Sie normalerweise etwas länger suchen müssen.
FahrräderAm Treffpunkt gibt es einige Fahrradabstellplätze, sowie Laternenmasten, o.ä.
Besonderes:Innerhalb der Moschee müssen Straßenschuhe grundsätzlich ausgezogen werden, üblicherweise bewegen Sie sich auf Socken. Bitte nicht barfuß!
Die Damen brauchen keine Kopfbedeckung zu tragen.
WICHTIGDie Teilnahme an den Führungen erfolgt auf eigene Gefahr.
Es können Foto- oder Videoaufnahmen erstellt werden, die eventuell für Veröffentlichungen mit Bezug zu „Mann mit Hut Touren“ verwendet werden.
Mit einer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden (Rechtshinweis HIER).
Selbstverständlich freue ich mich auch immer über Fotos/Videos, die mir von Teilnehmern zugesandt werden. Bitte nennen Sie mir den Namen, der im Falle einer Nutzung neben dem Foto stehen soll und verwenden Sie diese Email:
info@mannmithuttouren.de oder nutzen Sie den Hashtag #MmhtBln
Vielen Dank

Text und sämtliche Fotografien dieser Seite: © Christian Fessel

#Berlin #MmHTBln #MannMitHutTouren #Stadtführung #mmht #sharingheritage #visitberlin #shareculture #shareourHeritage #Wilmersdorf #Stadtführung #Führung #Entdeckertour #Architekturführung #Islam #Pakistan #Architektur #KAHerman #ticketberlin #WeimarerRepublik #ChristianFessel #aaiil #1920s #1920er #Moschee #Kirchenführung #Sakralbauten #WirSindEinBerlin #stadtspaziergang

Exklusive Stadtführung / Architekturführung zur Wilmersdorfer Moschee.
<small>Exklusive Stadtführung:</small><br><b>"Die Wilmersdorfer Moschee"</b> 4

Die Wilmersdorfer Moschee. Spannende Geschichten und Fakten zur Historie dieses Gotteshauses. Ein versteckter Traum. Interessant für Jeden. Diese Stadtführung / Architekturführung wurde konzipiert und wird fundiert und locker präsentiert von Christian Fessel / Mann mit Hut Touren, dem langjährigen Leiter der "Infostation Siemensstadt" für das UNESCO-Weltkulturerbe.

Veranstaltungstyp: Event

Event-Anwesenheitsmodus: OfflineEventAttendanceMode

Veranstaltungs Status: EventScheduled

Darsteller: Organization

Name des Künstlers: Mann mit Hut touren / Christian Fessel

URL des Künstlers: https://mannmithuttouren.de

Anfangsdatum: 2021-08-20 14:00

Verfügbarkeit: InStock

Verfügbarkeit beginnt: 2021-08-20T14:00:00

%d Bloggern gefällt das: